Der erste Advent ist für viele das “Alarmsignal” und mit der Weihnachtsdekoration wird direkt der Raclette-Grill oder der Fondue-Topf aus dem Keller geholt. Wenn dann keine technischen Probleme vorliegen, kann der erste “Testlauf” für diese schöne Weihnachts- und Silvester-Tradition gestartet werden. Was gibt es schließlich schöneres, wenn draußen Frost und Schnee Einzug halten, ein herzhaftes Käse-Fondue oder Raclette in gemütlicher Runde zu genießen.

Doch Vorsicht – Hier kann man auch Fehler machen! Gerade bei Fondue und Raclette, wo der Käse doch der wichtigste Bestandteil ist, sollte man unbedingt den richtigen und vor allem guten Käse verwenden. Wir haben die Spezialisten gefragt – in der Naturkäserei dreht sich schließlich in der kalten Jahreszeit auch alles um Raclette und Fondue: “Der Wallberger Natur ist der perfekte Raclette-Käse. Kommen Sie doch vorbei, probieren Sie ihn direkt und lassen sich im Kaserei-Laden die gewünschte Menge einfach aufschneiden. Für ein leckeres Fondue mischen Sie einfach den Wallberger Natur mit unserem Tegernseer Bergkas jung oder verwenden unsere Reibkas-Mischung.” Hier gibt es übrigens direkt noch ein passendes Rezept für ein echtes “Tegernseer Kasfondue”.

Übrigens können Sie Raclette und Fondue auch direkt vor Ort in der Naturkäserei TegernseerLand genießen. In der “Winterstubn” im ersten Stock werden im Winter wieder die Raclette-Öfen angeworfen und auch zum Käse-Fondue können Sie sich anmelden. Alle Infos dazu gibt es direkt in der Kaserei. 

Foto: Tobias Hase/StMELF