Unweit von der Miesbacher Stadtgrenze liegt das BioGut Wallenburg, auf dem auch die Scheune des Bayerischen Hofs Miesbach zu finden ist. Eine Location der ganz besonderen Art. Die Schlosswiese mit Bergblick, das rustikale Ambiente der Scheune sowie die umfassende Betreuung und Verpflegung durch das Personal des Bayerischen Hofs machen den Ort vor allem auch für Hochzeiten sehr attraktiv.

Wer in Wallenburg heiratet, darf sich nicht nur auf eine urige, romantische und einzigartige Location freuen. Besonders die umfassende Betreuung lässt keine Wünsche offen. Evamaria Lehnert, Eventmanagerin des Bayerischen Hofs, lernt alle Brautpaare persönlich kennen und begleitet diese meist ein ganzes Jahr lang bis zu ihrem großen Tag. „Wir wollen die Paare bei ihren Wünschen und Vorstellungen bestmöglich unterstützen. Ein regelmäßiger Austausch und der Aufbau einer Beziehung zum Hochzeitspaar ist deshalb enorm wichtig.“ So finden im Vorfeld der Hochzeit nach dem Kennenlernen zahlreiche Gespräche, Probeessen und Planungstreffen statt.

Es gibt zwar eine Art „Hochzeitspackage“ und einen groben Ablaufplan, der von der freien Trauung auf der Schlosswiese, über den Sektempfang mit musikalischer Untermalung bis hin zum festlichen Abendessen bei Kerzenschein und dem Shuttle nach Hause alles Wichtige enthält, bei der konkreten Planung gibt der Bayerische Hof jedoch „nur“ Hilfestellung und überlässt den Brautpaaren alle Möglichkeiten der Gestaltung. Steht der Ablauf fest, gibt es wirklich nur noch eine Variable – das Wetter. Aber auch da wird nichts dem Zufall überlassen. Durch einen schnellen Umbau lässt sich die Zeremonie im Handumdrehen in die Scheune verlagern, wo bis zu 120 Personen Platz finden. Durch die Möglichkeit, die Scheune zu beheizen, lässt sich die Location übrigens auch in der kalten Jahreszeit für Events aller Art nutzen.

Am Tag der Hochzeit selbst beginnt dann gewohnheitsgemäß spätestens 15 Minuten vor der Trauung die Aufregung. Dass auch mal beim Personal das ein oder andere Tränchen verdrückt wird, zeigt, wie eng die aufgebaute Beziehung zum Brautpaar ist. „Zwei Menschen über mehrere Monate lang begleitet zu haben und dann zu sehen, wie diese an einem so tollen Ort den schönsten Tag in ihrem Leben feiern, das ist auch für uns sehr emotional und immer wieder schön“, so Lehnert.

Titelbild: ©Anna Fichtner Fotografie
Bild 1: © Paul and Stephanie Photography
Bild 2,3,4: ©Skop Photos

 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen