Zwar sollten sich Liebesbeweise nicht auf einen Tag im Jahr beschränken, trotzdem ist der 14. Februar für Paare ein besonderer Tag! Ob verliebt, verlobt oder verheiratet – Valentinstag ist Valentinstag und ein Blümchen hier, etwas Süßes da sollte schon drin sein, auch wenn man dem Konsum-Gedanken dieses Tages eigentlich nicht nachgeben möchte. Wir haben ein paar Tipps für einen ganz romantischen und entspannten Valentinstag:

Los geht es mit einem schönen Frühstück

Die Dinzler Kaffeerösterei bietet ein spezielles Valentinstag-Frühstück mit hochwertigen regionalen Produkten. So startet es sich doch entspannt und gut gestärkt in den Tag der Liebenden! Außerdem gibt es am Irschenberg auch ein tolles Valentinstags-Abendmenü. Hier gibt es weitere Infos.

Gleich etwas Bewegung

Direkt im Anschluss geht es in der Dinzler Kaffeerösterei weiter mit einem offenen Tanzkurs von 11 bis 13 Uhr, an dem jede/r Verliebte „den einen“ wichtigen Walzer einstudieren oder Gelerntes wieder auffrischen kann.

„Rote Rosen und Tango und ein Kuss – das ist ein Muss!“

Ein weiteres tänzerisches Highlight findet am Tannerhof in Bayrischzell statt. Um 17 Uhr gibt es einen Tango-Workshop für Anfänger, um 18:30 Uhr dann den Fortgeschrittenen-Kurs.
Um 20 Uhr heißt es dann zurücklehnen und Zuschauen, wie es die Profis machen: Die Europatournee „Sentimiento Gaucho“ verspricht viel Folklore und emotionsgeladenen Tango Argentino mit Ariel Adorno, Gabriela Kotik, Gustavo Javier und Gabriele Gómez. Hier gibt es weitere Infos.

Der nächste Schritt

Wer dann vor lauter Romantik direkt heiraten möchte, kann sich am 24. April auf der Insel im Schliersee bei „Hochzeitsmesse & Frühlingserwachen“ informieren und inspirieren lassen. Hier gibt es weitere Infos.