Die erste Berührung mit dem BEST WESTERN PREMIER Bayerischer Hof Miesbach war so unspektakulär wie die meisten dieser Art. Stau auf der Autobahn, noch viel zu viele Kilometer für viel zu wenig Tag. Hunger… Die Lösung liegt nahe: Zwischenübernachtung!

In Zeiten des mobilen Internets auch kein wirklich großes Problem. Die Wahl war relativ beliebig. „Oh, Miesbach – kenn ich… Best Western, hm, sollte ja eigentlich gut sein…“ Eine Stunde später endlich die Abfahrt Weyarn. Noch fünf Kilometer bis Miesbach. Endlich – da ist es: Das BEST WESTERN PREMIER Bayerischer Hof Miesbach. In der Lobby angekommen, stellt sich sofort dieses Hotel-Feeling ein, so etwas zwischen Business und Urlaub, aber immer angenehm. Die nette Dame an der Rezeption empfängt mich freundlich. „Ja, auf der Durchreise… Richtung Stuttgart… Restaurant im Haus, perfekt… Dankeschön…“ Beim müden Gang Richtung Zimmer fällt bereits auf, dass hier einfach alles passt. Es ist ansprechend. Das Zimmer selbst ist geräumig, alles ist auf den roten Teppichboden abgestimmt, auf dem Tisch eine Orchidee. Das ist Ankommen… Herrlich!

Restaurant des Best Western Premier Bayerischer Hof MiesbachDa ich mich sowieso immer für Hotels interessiere, schaue ich mir auf dem Weg zum Restaurant alles an. Konferenzräume, Restaurants, Bar, ein riesiger Sportpark mit Saunalandschaft… und wie in dieser Region üblich ein herrlicher Biergarten. Im holzvertäfelten Ballsaal ist für eine Hochzeit eingedeckt, die Tagungsräume werden gerade für den nächsten Tag vorbereitet. Das Restaurant ist gemütlich und erinnert mit seinen Gewölbedecken eher an das Bräustüberl am nahegelegenen Tegernsee, als an einen Hotel-„Speisesaal“. Ganz nebenbei habe ich nach dem ersten Schluck Bier eine knappe Stunde nach Ankunft all den Ärger, Regen, Stau und Geschäftigkeit völlig vergessen. Aus dem nervigen Roadtrip nach Westen wurde irgendwie ein Kurzurlaub.
Apropos Westen: Am Abend informiere ich mich noch ein bisschen über das Hotel und Best Western im Allgemeinen und siehe da, ich bin nicht der Einzige, der auf der Reise nach Westen einen ordentlichen Unterschlupf sucht. Mitte des 20. Jahrhunderts will ein Hotelier in den USA seinen Gästen Hotels empfehlen, die auf ihrer Reise nach Westen einen ähnlichen Standard bieten, wie er selbst. Schnell war die Idee einer gegenseitigen Vermarktung über eine „Qualitätsmarke“ geboren. Pioniergeist war ja schon immer beim Weg in den Westen eine wichtige Voraussetzung. Genau wie bei mir. Naja, mehr oder weniger… Schnell wuchs die Marke „Best Western“ und setzt bis heute weltweit Standards.

Die Scheune auf Gut Wallenburg unweit des Best Western Premier Bayerischer Hof MiesbachSeit diesem Aufenthalt geht es eigentlich immer wieder in den Bayerischen Hof nach Miesbach. Ein Wochenendtrip mit der Familie, eine Tagung mit anschließender Feierlichkeit in der EVENTSCHEUNE Wallenburg und erst kürzlich eine tolle Veranstaltung auf der Insel im Schliersee, die auch vom Hotel bewirtschaftet wird. Immer wieder bietet das BEST WESTERN PREMIER Bayerischer Hof Miesbach einen angenehmen und passenden Rahmen. Und ganz unbemerkt fühlt man sich hier direkt heimisch. Hätte man das von so einer Fahrt Richtung Westen erwartet?
Kontakt:

Best Western Premier Bayerischer Hof Miesbach I info@bayerischerhof-online.de I +49 8025 2880
Oskar-von-Miller-Straße 2-4 I 83714 Miesbach I www.bayerischerhof-online.de

Gepflegt und ansprechend - Best Western Premier Bayerischer Hof MiesbachWellness pur - Spa im Best Western Premier Bayerischer Hof MiesbachDer Ballsaal des Best Western Premier Bayerischer Hof MiesbachDer Konferrenzraum des Best Western Premier Bayerischer Hof Miesbach Qualität a la Best Western Premier Bayerischer Hof Miesbach - auch auf der Insel im Schliersee